Schulprojekt

Schülerhort Kalsdorf

Wie können wir den Kindern Lust und Freude am Schreiben und Lesen vermitteln? Diese Frage stellten wir uns zu Beginn unseres Schulprojektes im Schülerhort Kalsdorf.  Gemeinsam mit der Hortleiterin Gabriele Fasching und ihrem Team, allen voran mit der Kinderbetreuerin und Heimatdichterin Eveline Weichhart entwickelten Michaela Feiner und Anton Wilflinger von WMK ein einzigartiges Projekt, um Kinder für unsere Sprache zu begeistern.

25 Kinder zwischen acht und zwölfJahren erfuhren zunächst wie ein Buch entsteht, welche Berufsgruppen dabei mitwirken und welche Hindernisse es zu überwinden gilt. Mit großer Begeisterung erlernten die Kinder in der Nachmittagsbetreuung zahlreiche Fachbegriffe, wie Lektorat, Korrektorat, Layout oder Digitaldruck.

Dann war die Kreativität der Kinder gefordert, in Kleingruppen ließen sie ihrer Phantasie freien Lauf, sie schrieben kurze Geschichten über selbstgewählte Themen und illustrierten anschließend die entstandenen Texte.

Aber was wäre ein Text, der nicht von anderen gelesen oder sogar vorgetragen würde? In Kooperation mit dem Bund Steirischer Heimatdichter haben wir deshalb das Projekt mit einem Beitrag in der Anthologie 2016 „Gedichte und Geschichten“ vorgestellt. Zur Buchpräsentation sind die Kinder zum Aufsteirern 2016 nach Graz gekommen und haben ihr gemeinsames Gedicht auf der Bühne am Färberplatz vorgetragen.

Diese wunderbare Erfahrung mit der „Dichterwerkstatt“ stellen wir gerne auch anderen Schülerhorten und Betreuungseinrichtungen zur Verfügung.